Sto Caricando...

Cammini Emilia Romagna

Via Romea Germanica Imperiale

Bild aus Via Romea Germanica Imperiale Bildrechte Associazione Via Romea Germanica Imperiale

550 km / 160 km in Emilia-Romagna

VIA ROMEA GERMANICA IMPERIALE verbindet Trient mit Arezzo, führt durch Modena und fügt sich in das Straßensystem der Via Romea Germanica ein. Diese Route wurde in den vergangenen Jahrhunderten stark zu militärischen, religiösen und kommerziellen Zwecken verwendet. Der Hauptweg wurde in beide Richtungen von Kelten, Etruskern und Römern genutzt; im Mittelalter auch von den Langobarden, Franken und Germanen. Ab dem 18. Jhd. wurde diese Route langsam zur wichtigsten Strecke zwischen Mittelitalien und Europa mit der Brennerstaatsstraße und der Brennerautobahn. Heute ist die Strecke sehr unterschiedlich und führt durch den toskanisch-emilianischen Apennin und an Gewässern vorbei, die früher mehr als nur Wege darstellten, darunter Adige, Arno, Secchia und Scoltenna, an dessen Ufer die Langobarden die Byzantiner endgültig besiegten. Er geht durch Kunststädte wie Modena mit dem Ghirlandina Turm, der zum Weltkulturerbe gehört, und durch kleinere, geschichtsträchtige Ortschaften wie Fiumalbo, die zur Liste der schönsten Orte Italiens zählt, und nicht zuletzt durch Orte der DOP- und IGP- Spitzengastronomie. GABELUNGEN:
Der Weg überschneidet sich mit der Woll- und Seidenstraße und mit der Via Romea Nonantolana und Romea Strata Nonatolana - Longobarda

#emiliaromagnaslow
#viargimperiale

Die Etappen

emiliaromagnawelcome